Nr. 27/28, 7. November 2017

Direkte Demokratie gründet auf Redlichkeit, gegenseitiger Achtung und gegenseitigem Vertrauen
Ungereimtheiten in der Politik des Bundesrates | von Dr. iur. Marianne Wüthrich
Leistungsfähigkeit und politische Stabilität dank unserem Föderalismus
von Pierre-Gabriel Bieri
«Sie sind das wahre Gesicht Frankreichs»
von Natacha Polony, Frankreich
Uno-Experte ruft zur Demokratisierung der Medien auf
 
Die Katalanen haben das Recht, frei ihre Zukunft zu bestimmen
von Dr. phil. René Roca, Forschungsinstitut direkte Demokratie*
Nicht vom Regen in die Traufe
 
Steuern und Finanzen in der Schweiz – vom Volk bestimmt
Staatspolitische Hintergründe und ihre Geschichte | von Dr. rer. publ. Werner Wüthrich
Die Schweiz züchtet junge IT-Zombies, die unsere komplexe Welt nicht verstehen
von Klaus J. Stöhlker*
Kinder sollen weiterhin Schreibschrift lernen
 
Leserbrief
Bildungsreformen – durch die rosarote Brille betrachtet
Ein unruhiges Kind findet seinen Weg
Wie sich Verständnis für die kindliche Entwicklung und das Lernen auswirken können Eine Lehrerin berichtet von ihrer Arbeit | von Miriam Spalinger
Die Karnickel der St. Petersinsel – ein Nachruf
Martin Luther irrte, und Jean-Jacques Rousseau trickste | von Heini Hofmann