drucken schliessen

Nr.23|24 vom 16.7.2013

Zyklische Abläufe des politischen Geschehens
Ein wenig bekannter und fast nie diskutierter Text von Jean-Rodolphe von Salis aus dem Jahre 1971 – Teil 3
Der lange Marsch in die EU – für den Schweizer Bundesrat gilt: Zurück ins Glied!
Es bleibt dabei: Kein fremdes Recht und keine fremden Richter | von Dr. iur. Marianne Wüthrich
Wir Schweizer brauchen keine weiteren Abkommen mit der EU – schon gar nicht zu diesem Preis
 
Russland unser bester Verbündeter
von Guy Mettan, Präsident der Handelskammer Schweiz-Russland & GUS
Wird die Milizarmee angetastet, bedeutet dies den Untergang der Schweiz!
von Marie-Hélène Miauton
Die Einführung des Vetos im Kanton Baselland
Ein wichtiger Schritt für die Entwicklung der direkten Demokratie in der Schweiz | von Dr. phil. René Roca
Wir gratulieren Professor Dr. Albert Stahel
Unser Vorschlag zu seinem Geburtstag: Die Landeshymne von 1945/46 wieder einführen
Abschied von Gülsary
von Tschingis Aitmatow
Die deutschen Landesverfassungen haben der Bildungspolitik klare Ziele gesetzt
von Karl Müller
Ein Plädoyer für «alte» Werte und traditionelles Lernen
von Hans Fahrländer
Jugendliteratur: Die Spreu vom Weizen trennen
von Nicole Duprat, Frankreich
Wie die Schule zur Werte-Erziehung beitragen kann
 
«Die Werte des Friedens stärken»
Rückblick auf ein Schulprojekt und eine Ausstellung zu Albert Schweitzers Ethik anlässlich «100 Jahre Albert-Schweitzer-Spital in Lambarene, 1913–2013» | von Urs Knoblauch, Gymnasiallehrer und bildender Künstler, Fruthwilen TG
«Ich habe das gemacht, was mir mein Gewissen gesagt hat»
Bedeutung der Klassenlektüre für die Werteerziehung | von Danièle Beringer
Aktuelle Neuerscheinung