Leserbrief

Leserbrief

 

UBS – Mischung von Dummheit und krimineller Energie?

Bei den Führungsgremien der UBS darf man sich nicht mehr wundern, dass hinter vorgehaltener Hand immer hörbarer die Frage gestellt zu werden scheint, ob denn dort Dummheit und kriminelle Energie die massgeblichen Karrierebedingungen seien? Facebook ist mehr Luftblase denn Materie, was man wissen musste, weshalb das grosse Engagement der UBS schlicht grobfahrlässig war. Den Schaden haben einmal mehr Mitarbeiter (Stellenabbau) und Klein-Aktionäre auszubaden. Die UBS soll auch bei der Libor-Mauschelei an vorderster Front gewirkt haben. Schon wieder!
Hat diese Bank es denn tatsächlich verdient, dass sie vom Steuerzahler gerettet wurde und Verwaltungsräte trotz Décharge-Verweigerung vor Verantwortlichkeitsklagen verschont bleiben sollen? Die UBS beschädigt mit konstanter Bosheit den Ruf von Banken- und Wirtschaftsplatz Schweiz.
Diesem Tun muss endlich ein wirksamer Riegel geschoben werden!

Hans-Jacob Heitz, Männedorf

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.