Britische Pläne für Somalia

Britische Pläne

Somalia

Rede von Premierminister David Cameron am Lord Major’s Banquet vom 14.11.2011

Somalia ist ein gescheiterter Staat (failed state), der unmittelbar die britischen Interessen bedroht.
Touristen und Entwicklungshelfer werden entführt. Junge britische Köpfe werden vergiftet durch Radikalismus. Massenabwanderung. Lebenswichtige Handelsrouten werden unterbrochen.
Inzwischen leiden die Somalier selbst an extremer Hungersnot, die durch Gewalt und eine im weltweiten Vergleich extreme Armut noch verschlimmert wird.
Wir sollten dies nicht zulassen.
Somalische Piraten sind nicht unbesiegbar: Sie sind gewalttätige und gesetzlose Männer in kleinen Booten, und es ist Zeit, dass wir uns angemessen gegen sie durchsetzen.
Deshalb können britische Schiffe jetzt bewaffnet sein.
Aber es besteht eine echte und dringende Notwendigkeit, die internationalen Anstrengungen zu bündeln.
Deshalb wird Grossbritannien im kommenden Jahr eine grosse Konferenz in London veranstalten, um die Aufmerksamkeit zu richten:
•    auf den Schutz von Handelsschiffen, die den Golf von Aden passieren,
•    darauf, die Piraten anzugreifen,
•    Druck auszuüben auf die Extremisten,
•    die Staaten in der Region zu unterstützen,
•    und sich mit den Ursachen des Konfliktes und der Instabilität in Somalia zu befassen.

Quelle: www.number10gov.uk     •
(Übersetzung Zeit-Fragen)

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.