Wege aus der Krise - Wir sind nicht machtlos!

Wege aus der Krise - Wir sind nicht machtlos!

Die Wege sind gestaltbar, wenn man weiss, wo man steht und die Ziele kennt.

Einladung zum Vortrag von Prof. DI Dr. Heinrich Wohlmeyer

Freitag, 1. Februar 2013, 19.30 Uhr, in Hard am Bodensee

Heinrich Wohlmeyer ist Autor des Bestsellers «Globales Schafe Scheren» (2006), er war Generaldirektor der Österreichischen Agrarindustrie, Honorarprofessor an der Universität für Bodenkultur in Wien, Begründer der Österreichischen Vereinigung für Agrar- und Lebenswissenschaftliche Forschung (ÖVAF) und der Österreichischen Gesellschaft für Biotechnologie (ÖGBT). Vor kurzem erschien sein Buch «Empörung in Europa».
In «Globales Schafe Scheren – Gegen die Politik des Niedergangs» hat der Autor die gesellschaftlichen Gefahren der Wirtschaftspolitik aufgezeigt. Insbesondere die Voraussage, die Finanzkrise hätte die «beratungsresistenten» Politiker zum Hinhören bewegen müssen. An deren Adresse schrieb er damals: «Es kommt jedoch die Zeit, wo jeder Vogel Strauss seinen Kopf aus dem Sand ziehen muss, wenn ihn die Realität beim Kragen packt – und dies ist nun weltweit der Fall.»
Da die aufgeschreckten Entscheidungsträger, statt einen Befreiungsschlag zur Abschüttelung zerstörerischer Strukturen und Handlungsmuster – insbesondere im Finanzsektor – zu wagen, in «Vasallenmanier» das in den Abgrund führende «Hauptstromrad» noch schneller drehen, sieht er eine Handlungsanleitung für einen raschen, gewaltfreien (sanften), aber mutigen und konstruktiven Aufstand der Bürgerinnen und Bürger für geboten. Er zeigt daher in seinem neuen Buch «Empörung in Europa – Wege aus der Krise» auch die «not-wendenen» Auswege auf.
Es ist ein mutiges Buch, bei dem der Ausspruch von George Orwell (1903–1950) Pate stand: «In Zeiten universalen Betruges ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.» Der Autor hat die Repression durch die Mächtigen hinter sich; um so freier berichtet er.

Bildungszentrum Hard, Landstrasse 36, A-6971 Hard am Bodensee

Tel./Fax: +43 5574 731 34, www.wirmeinen.at/bildungszentrum-hard 
E-Mail: bildungszentrum-hardgmx.at 
Eintritt: 8.– Euro

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.