Hazel Prior: Die Saiten des Lebens

Buchbesprechung

dk. Die Geschichte wird aus der Sicht von zwei Personen, dem Harfenbauer Dan und der leidenschaftlichen Spaziergängerin Ellie, erzählt. Bei ihren Streifzügen durch Exmoor – einer Heidelandschaft in Somerset und Devon – entdeckt Ellie zufällig die Scheune, in der Dan Harfen baut. Jedes einzelne Stück, das er herstellt, ist ein Unikat. Ellie ist so begeistert von den Instrumenten, dass Dan ihr spontan eine Harfe schenkt. Sie will das Geschenk zunächst nicht annehmen. Aber geschenkt ist geschenkt. Dan schlägt ihr einen Kompromiss vor: Sie kann die Harfe bei ihm unterstellen und lernt, darauf zu spielen. Diesen Vorschlag nimmt Ellie an und kommt nun jeden Tag zum Harfespielen in Dans Scheune.
   
Bei einer Fasanenjagd wird Dan angeschossen und verletzt. Ellie anerbietet sich nun, täglich seinen Verband zu wechseln, wie dies vom Arzt vorgeschrieben wurde. Mit der Zeit nimmt Ellie Harfenunterricht bei Dans Freundin Rhoda. Sie entdeckt, dass Rhoda und Dan einen gemeinsamen Sohn haben, von dem Dan nichts weiss. Nachdem Ellie Dan darüber informiert hat, rächt sich Rhoda an Ellie, indem sie deren Ehemann Clive mitteilt, dass seine Frau jeden Tag zu Dan zum Harfenspielen fährt. Clive spricht daraufhin nicht mehr mit Ellie und versöhnt sich auch nicht mit ihr. Unversehens nimmt die Geschichte einen dramatischen Verlauf, der das Leben der beteiligten Personen durcheinanderwirbelt. Am Ende jedoch wendet sich alles zum Guten. Hazel Prior erzählt spannend und abwechslungsreich, und die differenzierte Darstellung der Hauptfiguren tut ihr übriges, um den Leser zu fesseln. Ein gelungener Roman, der sich bestens für eine entspannte Sommerlektüre eignet.
   
Hazel Prior wurde in Oxford geboren und lebt in Exmoor. Sie ist selbst Harfenistin und spielt regelmässig auf Festivals. Sie hat zahlreiche Kurzgeschichten geschrieben, und «Die Saiten des Lebens» ist ihr erster Roman.

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.