Europäer wollen nicht in Konflikte zwischen den Grossmächten hineingezogen werden

Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des European Council on Foreign Relations

km. Am 19. Januar 2021 hat der European Council on Foreign Relations eine Studie mit dem Titel «The crisis of American power: How Europeans see Biden’s America» (Die Krise der amerikanischen Macht: Wie Europäer Bidens Amerika sehen)1 veröffentlicht. Die Studie umfasst 26 Seiten, gibt Ergebnisse einer Umfrage bei 15 000 Bürgerinnen und Bürgern in elf europäischen Staaten2 wieder und kommentiert diese. Die Umfrage wurde Ende November 2020 nach der Wahl von Joseph Biden durchgeführt. Sie hat vor allem den Zweck, die neue US-Regierung bei ihren Plänen zu unterstützen, die transatlantischen Bindungen wieder enger zu schnüren. Das Schlusskapitel trägt deshalb auch die Überschrift: «Conclusion: Towards a new Atlanticism» (Schlussfolgerung: In Richtung eines neuen Atlantizismus). Nichtsdestoweniger sind die Umfrageergebnisse selbst sehr interessant. Hier soll nur auf eines hingewiesen werden. Die Bürgerinnen und Bürger wurden gefragt: «Wenn es Uneinigkeit («disagreement») zwischen den USA und China (bzw. Russland) gibt, was erwarten Sie dann von Ihrem Land?» Die Befragten konnten zwischen vier verschiedenen Antworten auswählen: «Ich hätte gerne, dass mein Land auf Chinas (bzw. Russlands) Seite stehen würde», «Ich weiss nicht», «Ich hätte gerne, dass mein Land neutral bleibt» und «Ich hätte gerne, dass mein Land auf der Seite der USA stehen würde». Das Ergebnis ist sowohl bei US-amerikanischer Uneinigkeit mit China als auch bei Uneinigkeit mit Russland, dass die Mehrheit sich wünscht, ihr Land solle neutral bleiben. Insgesamt in Europa sind es 60 % (USA - China) beziehungsweise 59 % (USA - Russland). Bei amerikanisch-chinesischer Uneinigkeit schwanken die Zahlen zwischen 67 % in Portugal und 50 % in Polen und Dänemark; bei amerikanisch-russischer Uneinigkeit zwischen 68 % in Portugal und 45 % in Polen. In Deutschland liegen die Zahlen für beide zwischenstaatlichen Beziehungen bei 66 % der Befragten, die eine neutrale Haltung ihres Landes bei Uneinigkeiten der Grossmächte befürworten. Die Studie enthält weitere interessante Ergebnisse. Sie zeigt auch, dass die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger bei einem wichtigen politischen Thema in vielen europäischen Staaten anders denkt als ihre Regierungen.  •



1 https://ecfr.eu/wp-content/uploads/The-crisis-of-American-power-How-Europeans-see-Bidens-America.pdf
2 Dänemark, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Niederlande, Polen, Portugal, Schweden, Spanien und Ungarn

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.