Russischer Schiffsverband im östlichen Mittelmeer

von Witalii Ankow

Nach Angaben des Hauptstabes der russischen Kriegsmarine werden die Schiffe Bürger Russlands im Gaza-Streifen in Sicherheit bringen, sollte der israelisch-palästinensische Konflikt weiter eskalieren. Derzeit würden mögliche Varianten der Rettungsoperation geprüft, hiess es.
Vergangene Woche war die zwischen Israel und Palästina unter Vermittlung der USA und Ägyptens vereinbarte Waffenruhe im Gaza-Streifen in Kraft getreten. Russlands Aussenminister Sergej Lawrow bezeichnete die Feuerpause als einen wichtigen Schritt, der aber für die Beilegung des Konflikts nicht ausreichend ist. In diesem Zusammenhang sprach er sich für die Aufnahme direkter Verhandlungen zwischen Israel und Palästina aus.

© RIA Novosti vom 24.11.2012