Die Redaktion von Zeit-Fragen teilt ihren Lesern mit, dass sie sich vorbehält, Zeit-Fragen nur noch alle 14 Tage erscheinen zu lassen. Wir haben auf die beiden Nummern vom 6. und 14. Mai praktisch keinerlei Echo von unseren Lesern erhalten und müssen deshalb annehmen, dass es entweder die Leser nicht interessiert oder wir den richtigen Ton nicht getroffen haben.
Wir werden die eventuell entstehenden Ausfälle mit 8 Seiten pro Nummer pro Quartal mit einer Dokumentation zu einem speziellen Thema ausgleichen.
Ohne das Mitdenken unserer Leser ist die ehrenamtliche Anstrengung der Redaktion in Frage zu stellen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Die Redaktion