Nr. 13, 5. Juni 2018

UN-Experte: Einseitige Zwangsmassnahmen verschärfen humanitäre Krise in Syrien
Stellungnahme von Idriss Jazairy*, Sonderberichterstatter des Uno-Menschenenrechtsrates in Genf zu den negativen Auswirkungen einseitiger Zwangsmassnahmen auf die Wahrnehmung der Menschenrechte, am Ende des Einsatzes in der Arabischen Republik Syrien
Nur auf Augenhöhe kann es klappen
Donald Trump und Kim Jong Un vor dem Treffen am 12. Juni in Singapur | von Willy Wimmer*
Geschichte einer Medienkampagne: Die Genfer Affäre um die syrischen Weisshelme
von Guy Mettan*, Geschäftsführer des Schweizer Presseclubs in Genf und Präsident der Internationalen Vereinigung der Presseclubs
Gegen die Machtanmassung der «Märkte»
Freiheit, Rechtsstaat und Demokratie sind Sache der Bürger | von Karl Müller
Von der Währungs- über die Haftungs- zur Schuldenunion
von Professor Dr. Eberhard Hamer
Ein Rahmenvertrag in früheren Zeiten
Die USA greifen ein – die Schweiz unter Druck von Dr. rer. publ. Werner Wüthrich
«Keine Denkverbote»
 
Ein Besuch in unserer Partnerstadt Gatschina
von Doris und Gerhard Feigenbutz
Lesefreude, Kultur- und Wissensvermittlung
Zur Bedeutung des Schweizerischen Jugendschriftenwerks SJW | von Renate Dünki