drucken schliessen

Nr. 1, 3. Januar 2018

«Es gibt ein grosses Streben nach Frieden und Gerechtigkeit»
Unabhängiger Experte der Vereinten Nationen hat Venezuela und Ecuador besucht | von Prof. Dr. iur. et phil. Alfred-Maurice de Zayas*
2018 zum Jahr der Völkerverständigung machen
von Karl Müller
Schweiz – EU: Beziehung von gleich zu gleich?
Rechtssicherheit auf dem Boden von Treu und Glauben sieht anders aus | von Dr. iur. Marianne Wüthrich
Katalonien – jetzt bleibt nur ein echter Dialog!
von Dr. phil. René Roca, Forschungsinstitut direkte Demokratie
Baskenland macht Vermittlungsvorschlag
 
Syrische Stadt Rakka steht kurz vor einer Epidemie
 
USA gestatten serbischen Experten keine Minenräumung in Syrien
 
Deutsche Regierung soll neue Weichenstellungen vornehmen
 
Wie kann Demokratie in Deutschland direkter werden?
von Christian Fischer
Kalter Krieg und transatlantische Netzwerke – gestern und heute
Zur Ausstellung «Parapolitik: Kulturelle Freiheit und Kalter Krieg» | von Urs Knoblauch, Kulturpublizist, Fruthwilen
Der Sonderbundskrieg – der letzte bewaffnete Konflikt auf Schweizer Boden
von Dr. phil. René Roca, Forschungsinstitut direkte Demokratie (www.fidd.ch)
Willy Randin mit dem Albert-Schweitzer-Preis 2017 geehrt
Das Werk und Gedankengut Schweitzers haben sein Leben stark geprägt | von Fritz von Gunten, Präsident SHV
Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie, dass unsere Artikel weiterhin auf dem Netz frei abrufbar sind.
Herzlichen Dank zum Voraus!

Wenn Sie möchten können Sie Ihre Spende auch auf eines der untenstehenden Konti einzahlen.
CH: Postcheck-Konto Nr. 87-644472-4
IBAN:
CH91 0900 0000 8764 4472 4
BIC: POFICHBEXXX
oder:
D: Volksbank Tübingen,
Konto-Nr. 67517 005,
IBAN:
DE12 6419 0110 0067 5170 05
BIC GENODES1TUE

Zeit-Fragen und Horizons et débats erscheinen auch auf Papier. Erscheinungsweise vierzehntäglich.

Für ein kostenloses Probeabonnement für die nächsten 6 Nummern genügt es, uns Ihre Postadresse per Mail mitzuteilen.

E-mail: abo(at)zeit-fragen.ch

Besten Dank für Ihr Interesse.