drucken schliessen

«Es geht nicht nur um Ungarn, Ungarn ist nur ein Testfall. Es geht um Europa»

Sehr geehrte Freunde Ungarns!

Die Angriffe gegen Ungarn nehmen ein dramatisches Ausmass an. Nach den medialen Angriffen und politischen Verurteilungen, die ausnahmslos keinerlei rechtliche Grundlage haben, folgt nun die finanzielle Erpressung des IWF im Einklang mit der EU, massiv unterstützt von Amerika.
Charles Gati, seit Jahren Chefberater des Aussenministeriums und zuständig für Osteuropa und Eurasien, hat vorige Woche ein 5-Punkte-Programm dargelegt, wie die Regierung Orban gestürzt werden kann. Darin wird das Muster Griechenland und Italien erwähnt und die Rückkehr des vorigen (sozialistischen) Ministerpräsidenten Gordon Bajnai gefordert, der einer «Demokratie nach westlichem Muster» verpflichtet ist. Andernfalls rechnet Gati mit einem Bürgerkrieg (!) in Ungarn, «wenn die Bürger daraufkommen, dass der Inhalt der wiederholt erwähnten Souveränität im 21. Jahrhundert ein leerer Trick ist» (Interview Heti Válasz am 12.1.2012).
Auch der frühere amerikanische Botschafter in Ungarn Mark Palmer meint, dass man  auch «anders» als mit demokratischen Wahlen die Rückkehr zu vor-demokratischen Verhältnissen verhindern kann (sic!) (Mark Palmer Interview Népszabadság vom 2.1.2012) (Anmerkung: Das heisst, die demokratisch gewählte, mit 2/3-Mehrheit ausgestattete Regierung beseitigen!)
Kommissionspräsident Barroso am 5.1.2012 in Kopenhagen: «Wir werden all unsere Macht nutzen, um sicherzustellen, dass Ungarn das europäische Recht und unsere (sic!) Werte respektiert.»
Es geht nicht nur um Ungarn, Ungarn ist nur ein Testfall. Es geht um Europa. Die Renationalisierung soll mit allen Mitteln verhindert werden, der Brüsseler Zentralismus soll durch eine zentrale Wirtschaftsregierung gefestigt werden, die mit echten diktatorischen Mitteln ausgestattet wird. Ungarn stört diesen Prozess, die Nachahmung soll verhindert werden.
Der folgende Aufruf «Hungaria semper libera» (Anmerkung: Verfassungsbestimmung aus der ungarischen Bulla Aurea des Jahres 1222) bezieht sich auf Ungarn, hat aber darüber hinaus Gültigkeit. Bitte, unterstützen Sie Ungarn, es braucht Hilfe! Die nächsten werden wir sein und letztlich ganz Europa. Wehret den Anfängen!

Der deutsche und der ungarische Text können hier aufgerufen und heruntergeladen werden:
http://www.petitionen24.com/selbstbestimmung_und_souverenitat_ungarns
http://www.peticiok.com/signatures/magyarorszag_onrendelkezese_es_szuverenitasa/

Mit der Bitte um Weiterleitung und mit freundlichen, aber besorgten und verzweifelten Grüssen

Eva Maria Barki